DAS LETZTE WORT

»Realtime-Collaboration optimiert die Verbreitung von Fachwissen«

Alexandros Pavlidis leitet bei CAE in Stolberg, der deutschen Tochter eines weltweiten Anbieters von Simulations- und Ausbildungstechnik für Piloten und fliegendes Personal, das Sachgebiet IT-Infrastructure. Das Unternehmen entwickelt, produziert und betreut Ausbildungsgeräte der Flug- und Landsimulation sowie vernetzte Simulationsanwendungen. Realtime-Collaboration ist eine wichtige Säule der Unternehmenskommunikation.
Die Zusammenarbeit im Unternehmen wird immer dynamischer und flexibler. Aus diesem Grund wirft IT-Administrator in der April-Ausgabe einen Blick auf die ... (mehr)

Alexandros Pavlidis, IT-Administrator

Geburtstag: 1980Hobbys: Fussball, Kraftsport, TechnologieAdmin seit: 10 Jahren- Dreijährige Ausbildung zum Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration.- Zusätzlich Zertifizierung zum CCNA (Cisco Certified Network Associate).- Angefangen als Junior Techniker im Helpdesk mit der Betreuung der Anwender.- Heute Leitung des Sachgebiets IT-Infrastructure.- 700 User, die von Deutschland aus europaweit mit IT-Services versorgt und betreut werden. Wir arbeiten mit einer Vielzahl heterogener IT-Infrastrukturen.- Betreuung des Bereichs IT-Kollaboration und Kommunikation mit Exchange, Lync/Skype for Business und die firmenweite Netzwerkinfrastruktur werden von mir persönlich betreut.

Warum sind Sie IT-Administrator geworden?

Ich habe mich schon in meinen Jugendjahren sehr für Technologie begeistert. Als der PC-Hype ausgebrochen ist, habe ich mit dem Schrauben an PC-Systemen angefangen. Hardware integrieren, Netzwerke konfigurieren und Systeme ans Internet bringen, gehörte zu meinen Hobbys.

Welche Aspekte Ihres Berufs machen Ihnen am meisten Spaß?

Das kollektive Arbeiten an IT-Projekten sowie das Einführen von neuen, modernen und komplexen Systemen. Das erfordert intensive Zusammenarbeit, Koordination und Kommunikation. Sehr häufig wird man dann zu Höchstleistungen motiviert. Die Schnelllebigkeit der Branche ist jedoch ein kritischer Faktor, da man ständig auf dem Laufenden bleiben muss und bereits integrierte Systeme ständig weiter warten und mit Aktualisierungen versorgen muss, um keine Angriffsfläche für Sicherheitsgefahren zu bieten.

Ein aktuelles Thema ist ja VoIP. Nutzen Sie IP-basierte Kommunikation?

Für Audio- und Videotelefonie verwenden wir primär Lync 2013 beziehungsweise Skype for Business. Dafür werden unsere Systeme mit professionellem

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Skype for Business Server 2015

Microsoft stellt mit Skype for Business Server 2015 den Nachfolger von Lync 2013 bereit. Auch in der Neuauflage finden sich die bereits von Lync bekannten Features für Echtzeitkommunikation, Teamwork, Chat sowie Sprach- und Videotelefonie. Insgesamt erhalten Unternehmen eine wesentlich höhere Flexibilität beim Einsatz von Skype for Business, auch was die Anbindung an die Telekonferenzsysteme anderer Anbieter betrifft. Unser
Artikel stellt die Neuerungen vor und erklärt die Inbetriebnahme des Kommunikationsservers.

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite