Sind Anwendungen oder Dateien unerwartet nicht mehr verfügbar, stehen schnell Teile des Unternehmens still und die Augen sind auf den Admin gerichtet. Um ... (mehr)

Fazit

Bei der Vielzahl an verfügbaren Virtualisierungsumgebungen ist es schwierig, die ideale Lösung für den jeweiligen Anforderungsbereich zu finden. Die Stärken von Proxmox liegen sicherlich bei der Emulation von Linux-Betriebssystemen. Dank der Unterstützung von Linux-Containern ist Proxmox für die Ausführung von Linux-basierten Servern prädestiniert. Auch, weil man diese und das gesamte System durch die integrierte Firewall einfach schützen kann.

(of)

Link-Codes

[1] Vorgefertigte Virtual Appliances: https://pve.proxmox.com/wiki/Category:Virtual_Appliances/

[2] Download Container-Templates: http://download.proxmox.com/appliances/system/

[3] Preise der Proxmox-Subskription: http://www.proxmox.com/de/proxmox-ve/preise/

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Proxmox VE 3.3 unterstützt ZFS

Die neueste Version der Virtualisierungsplattform Proxmox VE implementiert unter anderem Support für Zwei-Faktor-Authentifizierung und das ZFS-Dateiesystem.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019