Hannover Messe, 1. bis 5. April, Hannover

Industrielle Vernetzung

Ein Rundgang über die Hannover Messe 2019 verdeutlichte, wie die Informationstechnik im Herzen der industriellen und logistischen Prozesse ankommt. Diese werden mit Hilfe künstlicher Intelligenz, Maschinenlernen, Industrie 4.0 und schneller Drahtlostechnologien neu erfunden.
Besonders in kleineren Firmen ohne eigenes IT-Sicherheitsteam fällt es Administratoren schwer, mit zunehmend gehäuften und raffinierten Angriffen umzugehen. ... (mehr)

Dass IT und klassische Industrie endlich zusammenfinden, ist definitiv kein Aprilscherz, auch wenn die Hannover Messe Industrie 2019 am 1. April ihre Tore öffnete. So war in Halle 16 ein Sonderzentrum dem Thema "Industrial 5G" gewidmet, samt hochkarätiger Vorträge. Auch ein Vertreter der Bundesnetzagentur verirrte sich vor das Forum und stand den Interessenten Rede und Antwort zu den Spezifika der 5G-Entwicklung in Deutschland. Bekanntlich lief zu Redaktionsschluss der Mai-Ausgabe die entsprechende Auktion für die Frequenzbereiche im 2- und 3,5-GHz-Band.

In diesem Sonderbereich konnten die Besucher erste Prototypen von Qualcomm-5G-Modems bei der Arbeit in dem Modell einer Fertigungskette sehen. Es gehörte zu einem Digitalschulungszentrum von VW, das für die Messedauer dort aufgebaut wurde. Die Weiterbildungseinrichtung, an der mehrere Industrie- und Bildungsunternehmen beteiligt sind, ist auf dem Messegelände ganzjährig aktiv – allerdings in anderen Räumen. Ziel ist, die Jugend an die neue, flächendeckend digitale Technik heranzuführen.

Obwohl das 5G-Zentrum der Messe schon jede Menge Schaustücke die Integration zwischen 5G-Funk, IT und konventionellem Maschinenbau vorführte, sind – so die Referenten durchweg – die Voraussetzungen für eine breite Implementierung der Technologie noch nicht gegeben. Die in Hannover gezeigten 5G-Modemprototypen arbeiten mit noch nicht finalisierten Standards für die Industrievernetzung. Erst im Juni 2019 wird das nächste Release des 3GPP-Standards (3GPP Version 15) verabschiedet. Es ermöglicht die zahlreichen "Neunen" an Ausfallsicherheit und die Übertragungszeiten im Mikrosekundenbereich, die nötig sind, um Maschinen und Steuerebene in Echtzeit zuverlässig miteinander reden zu lassen.

Edge-Technologien im Mittelpunkt

Ein wichtiges Thema waren in diesem Rahmen auch Technologien für das sogenannte Edge,

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019