Prozessmonitoring mit htop

Besser beobachten

Welcher Dienst gerade den Server in die Knie zwingt, verrät schnell das Kommandozeilenwerkzeug top. Doch es existiert eine deutlich modernere Alternative namens htop. Das kleine Tool verwaltet und überwacht Prozesse deutlich übersichtlicher als der in die Jahre gekommene Kollege. Seine nützlichen Funktionen verstecken sich allerdings hinter Tastenkürzeln.
Funktioniert ein Rechner oder Dienst im Unternehmen nicht mehr, ist die IT-Abteilung die erste Anlaufstelle. Um Ausfälle bereits im Vorfeld zu vermeiden und ... (mehr)

Die von htop gezeigten Daten und Statistiken lassen sich individuell zusammenstellen. Bei Bedarf holen Sie sich etwa mit wenigen Tastendrücken den aktuellen Netzwerkverkehr auf den Schirm. Filter reduzieren die Datenflut gezielt auf die relevanten beziehungsweise problematischen Prozesse. Letztgenannte lassen sich interaktiv abschießen, ohne wie bei top die Prozess-ID eingeben zu müssen. htop kann zudem Signale senden und die Priorität der Prozesse anpassen. Damit empfiehlt sich das Werkzeug sogar als kleiner Systemmonitor und Prozessmanager. Das Tool gibt sämtliche Informationen auf der Konsole aus und läuft somit auch remote in einer Secure Shell. Die Bedienung orientiert sich an aktuellen top-Versionen und dem Dateimanager Midnight Commander. Ein Umstieg auf das Tool gelingt somit schnell.

Flexibel einsetzbar

Die htop-Software läuft auf zahlreichen unixoiden Systemen – viele Linux-Distributionen halten das Werkzeug in ihren Repositories vor. Manjaro und einige andere Distributionen installieren htop sogar standardmäßig. Im Zweifelsfall lässt sich das Tool schnell aus dem Quellcode

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2022