Canonical aktualisiert Kubernetes-Distro

26.01.2017

Damit ist auf Ubuntu die aktuellste Kubernetes-Version nutzbar.

Canonical hat seine "Distribution of Kubernetes" auf die neueste Version des Container-Orchestrierungstools aktualisiert. Damit steht auf Ubuntu 16.04 die aktuellste Version 1.5.2 von Kubernetes zur Verfügung. Die Canonical Distribution of Kubernetes unterstützt die Bereitstellung von Kubernetes-Container-Anwendungen auf Amazon AWS, Google GCE, Azure, Joyent, OpenStack, Bare Metal und zur Entwicklung auch auf lokalen Rechnern. Dazu bringt die Distribution ein eigenes Deployment-Tool namens Conjure-Up mit. Installieren lässt sich die "Distribution" auf Ubuntu 16.04, indem Anwender zwei neue Paketquellen hinzufügen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Antergos: Linux-Distro mit ZFS-Root-Filesystem

Die Antergos-Distribution bietet das ZFS-Dateisystem bei der Installation an. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019