CloudStack wird mit Version 2.2.9 völlig frei.

31.08.2011

Citrix gibt mit der neuesten Version das duale Entwicklungsmodell der Cloud-Plattform CloudStack auf und den kompletten Code frei.

Citrix hat den kompletten Code der Cloud-Computing-Umgebung CloudStack freigegeben, den die Firma zusammen mit der Plattform Cloud.com erworben hat. CloudStack umfasst eine Programmierschnittstelle und Management-Tools für den Betrieb eigener Cloud-Plattformen. Produktiv eingesetzt wird CloudStack nach Angaben von Citrix schon von über 60 Firmen und Organisationen, darunter GoDaddy, Nokia und Zynga. Bislang gab es für die kommerzielle und die Open-Source-Variante von CloudStack zwei verschiedene Entwicklungsstränge, doch das gehört nun der Vergangenheit an.

CloudStack unterstützt die Hypervisor-Systeme VMware, Xenserver, Xen Cloud Platform, KVM und, beginnend mit der aktuellen Version 2.2.9, auch die Oracle VM. Als freies Software-Projekt, das vor allem von der Firma Citrix vorangetrieben wird, macht CloudStack dem vCloud-Produkt von VMware Konkurrenz, deren neues Lizenzmodell im entsprechenden Blog-Eintrag als "vTax" bezeichnet wird.

Weil CloudStack aufgrund des ähnlichen Namens leicht mit dem OpenStack-Projekt zu verwechseln ist und sich die Projekte auch funktional überschneiden, arbeitet Citrix daran, die beiden Cloud-Frameworks in Zukunft zu integrieren. Pakete von Cloudstack für Cent OS 5/6, Ubuntu und Fedora 14 sind unter http://www.cloudstack.org/download.html zu finden.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Citrix ersetzt OpenStack durch CloudStack

Citrix verabschiedet sich vom OpenStack-Projekt und setzt auf CloudStack, das es unter der Apache-Lizenz neu lizenziert.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019