Cloudflare setzt auf QUIC

26.09.2018

Das Content Delivery Network stellt die Weichen für die Zukunft und startet ein Betaprogramm für das QUIC-Protokoll. 

Unter der Adresse https://cloudflare-quic.com/ hat der CDN-Provider Cloudflare ein Betaprogramm für den Test des Netzwerkprotokolls QUIC gestartet. Derzeit unterstützt allerdings kein grafischer Browser QUIC, sodass clientseitig der Commandline-Client von ngtcp2 verwendet werden muss. Unterstützt wird der Draft 14 der entsprechenden IETF Working Group. 

Ursprünglich war QUIC von Google entwickelt worden. Darauf basierend arbeiten die IETF-Experten an einem abweichenden Protokoll unter diesem Namen, während die Google-Erfindung jetzt unter dem Kürzel gQUIC firmiert. 

QUIC setzt auf UDP auf und kann längerfristig eine Alternative zu TCP werden. Insbesondere über unzuverlässige Verbindungen wie WLAN und Mobilfunknetze verspricht QUIC geringere Latenzzeiten. So fallen etwa etliche Elemente des von TCP bekannten Handshakes weg. Eine weitere Entwicklung namens HTTP-QUIC soll künftig die Übertragung von HTTP über QUIC noch effizienter gestalten. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

HTTP/3 setzt auf QUIC

Die kommende HTTP-Version soll das auf UDP basierende QUIC-Protokoll verwenden.

Artikel der Woche

Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018