FreeBSD 9.1 erschienen

02.01.2013

Am letzten Tag des alten Jahres gaben die FreeBSD-Entwickler die neueste Version 9.1 frei.

FreeBSD 9.1 bietet wieder etliche Neuerungen. Beispielsweise kann nun ZFS und auch devfs und nullfs innerhalb eines Jail verwendet werden. Dafür gibt es neue Jail-Parameter wie allow.mount.zfs, die allerdings per Default disabled sind. ZFS selbst wurde durch Übernahme von Entwicklungen aus dem Illumos Project verbessert.

Andere Optimierungen betreffen den Scheduler, der nun 10 bis 15 Prozent mehr Performance erreicht, wenn die Anzahl Threads unter der Anzahl logischer CPUs bleibt. Außerdem wurden eine große Anzahl Treiber weiterentwickelt, etwa der Intel GPU Driver. Die Ethernet-Treiber cxgbe und cxgb wurden auf die Firmware 1.5.2.0 upgedatet und unterstützen nun die Device-Konfiguration in einfachen Textdateien oder  IPv6 Hardware-Prüfsummen.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Jetpack: Container mit FreeBSD, ZFS und Jails

Ein neuer Prototyp implementiert die Application Container Specification.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021