Ingres VectorWise mit Rekordperformance

15.04.2011

Die neuartige vektororientierte Datenbank VectorWise von Ingres hat einen neuen TPC-H-Geschwindigkeitsrekord aufgestellt, den vormaligen Rekordhalter übertraf sie um 340 Prozent.

 

Der neue Weltrekord im TPC-H Decision Support-Benchmark bei 100 GByte wurde auf einem einzelnen HP ProLiant DL380 G7-System erzielt, das ab sofort für knapp 100 000 US-Dollar verfügbar ist. Damit stellte Ingres außerdem einen neuen Preis/Leistungs-Bestwert auf, denn die Queries per Hour by 100 GByte (QphH@100GB) kosteten so nur noch 38 Cent, wogegen man beim Vorgänger ein Viertel mehr, nämlich 51 Cent berappen musste.

Die hohen Performance-Werte eröffnen neue Möglichkeiten für Business Intelligence-Anwendungen und interaktives Reporting, für die zuvor wesentlich kostspieligere Software und Hardware nötig waren.  Ingres VectorWise 1.5 ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Eine Testversion kann hier heruntergeladen werden.

 

 

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Ingres 10S mit Geodaten-Support

Die seit kurzem verfügbare Version 10S der Datenbank Ingres unterstützt jetzt auch geospatiale Funktionen.

Artikel der Woche

Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018