MySQL Fabric ermöglicht HA und Sharding

03.06.2014

Oracle hat ein neues Tool zum Management von MySQL-Clustern vorgestellt.

Unter dem Namen MySQL Fabric hat die Firma Oracle ein neues Framework für das Cluster-Management von MySQL-Datenbanken vorgestellt. Dabei kann das Framework prinzpiell unterschiedliche Dienste auf der Basis eines Datenbank-Clusters realisieren, derzeit implementiert sind Hochverfügbarkeit und horizontale Skalierung (Sharding). 

Ein Fabric-Knoten übernimmt dabei das Verbindungsmanagement zwischen den Clients und den in einem Cluster verfügbaren Datenbank-Nodes. Im HA-Setup überprüft Fabric die Verfügbarkeit der Datenbank-Master und -Slaves und schaltet gegebenenfalls auf einen anderen Datenbank-Master um. Der Fabric-Knoten selbst ist bisher nicht für redundanten Betrieb ausgelegt, aber weil die Clients die Verbindungsdaten in einem Cache speichern, sollte der Datenbankzugriff auch weiter funktionieren, wenn Fabric ausfällt.

Fabric lässt sich im Gegensatz zu anderen HA-Lösungen für MySQL unabhängig von der verwendeten Storage-Engine betreiben. Für den Zugriff auf einen Fabric-Cluster stehen Bibliotheken in den Programmiersprachen PHP, Python und Java zur Verfügung. Das Fabric-Framework ist als freie Software unter der GPLv2 lizenziert. Alternativ bietet Oracle auch eine kommerzielle Lizenz mit Support für die Enterprise-Version von MySQL.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

MySQL Cluster 7.2 fertiggestellt

Gegenüber dem Vorgänger hat Oracle die Datenbank um ein Vielfaches beschleunigt und mit einem optionalen NoSQL-Interface ausgestattet.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019