Neues Tool zur Simulation des Linux-Schedulers

13.10.2010

Das Tool simuliert den Prozess-Scheduler des Linux-Kernels 2.6.35

 

Der bei Google angestellte Ranjit Manomohan gab auf der Linux-Kernel-Liste die Entwicklung eines neuen Tools bekannt, das die Simulation des Prozess-Schedulings des Linux-Kernels erlaubt. Der Prozess-Scheduler ist ein zentraler Bestandteils des Kernels, der für die Zuteilung von Rechenzeit an einzelne Prozess zuständig ist. Insbesondere bei Mehrprozessor- oder Multicore-Rechnern ist diese Aufgabe schwierig.

Beim neuen Simulationstool sind verschiedene Modelle möglich, um das Scheduling-Verhalten auf unterschiedlicher Hardware zu testen. Auf den Ergebnissen der Simulation basierend sind bereits Patches für den CFS-Scheduler im Linux-Kernel entstanden. Ein Port des Tools für Kernel 2.6.36 ist in Arbeit.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020