PostgreSQL in der Cloud

27.01.2012

PostgreSQL und sein kommerzieller Ableger EnterpriseDB stehen seit kurzem als Cloud-Angebot bereit.

Der Anbieter Enterprise DB bezeichnet den neuen Amazon-EC2-Service als Database-as-a-service (DaaS). Dabei kann der Anwender zwischen Clustern mit Instanzen von PostgreSQL 9.1 (unter PostgreSQL-Lizenz) oder der erweiterten kommerziellen Version EnterpriseDB wählen. Die Preise richten sich nach der Ressourceninanspruchnahme und beginnen bei 0,11 Dollar pro Stunde. Zudem gibt es einen kostenlosen Testaccount. Eine  spätere Aufrüstung ist jederzeit mit wenigen Klicks möglich.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

NoSQL-SDK für PostgreSQL jetzt auf Amazon

Die Firma EnterpriseDB bietet ab sofort in der Amazon-Cloud ein SDK an, mit dem Anwender leichter den Einstieg in NoSQL-Anwendungen auf der Basis von PostgreSQL finden sollen.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019