Postgres-XL realisiert Datenbank-Cluster mit ACID

14.05.2014

Ein Projekt, das neuerdings unter einer Open-Source-Lizenz steht, erlaubt die transparente Skalierung von PostgreSQL über mehrere Rechner.

Unter dem Namen Postgres-XL ist ein neues Software-Paket verfügbar, das es erlaubt, eine PostgreSQL-Datenbank über mehrere Server zu skalieren. Die Firma Translattice hat die Datenbank-Software, die es durch den Einkauf der Firma StormDB erworben hat, als freie Software mit der Mozilla Public License lizenziert.

Im Gegensatz zu anderen Datenbank-Cluster-Lösungen erfüllt Postgres-XL die ACID-Anforderungen, die Datenintegrität gewährleisten. Außerdem funktioniert Postgres-XL für Anwendungsentwickler transparent, erfordert also keinen eigenen Code, der die Verteilung der Datenbank berücksichtigt. Da Postgres-XL das gleiche Protokoll verwendet wie PostgreSQL, können außerdem existierende Client-Bibliothekenverwendet werden.

Mehr Informationen sowie der Quellcode und einige Binärpakete sind auf der Postgres-XL-Homepage zu finden.

SQL
comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

News

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019