Postgres-XL realisiert Datenbank-Cluster mit ACID

14.05.2014

Ein Projekt, das neuerdings unter einer Open-Source-Lizenz steht, erlaubt die transparente Skalierung von PostgreSQL über mehrere Rechner.

Unter dem Namen Postgres-XL ist ein neues Software-Paket verfügbar, das es erlaubt, eine PostgreSQL-Datenbank über mehrere Server zu skalieren. Die Firma Translattice hat die Datenbank-Software, die es durch den Einkauf der Firma StormDB erworben hat, als freie Software mit der Mozilla Public License lizenziert.

Im Gegensatz zu anderen Datenbank-Cluster-Lösungen erfüllt Postgres-XL die ACID-Anforderungen, die Datenintegrität gewährleisten. Außerdem funktioniert Postgres-XL für Anwendungsentwickler transparent, erfordert also keinen eigenen Code, der die Verteilung der Datenbank berücksichtigt. Da Postgres-XL das gleiche Protokoll verwendet wie PostgreSQL, können außerdem existierende Client-Bibliothekenverwendet werden.

Mehr Informationen sowie der Quellcode und einige Binärpakete sind auf der Postgres-XL-Homepage zu finden.

SQL
comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

News

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite