Programm für Samba-Konferenz steht

04.05.2015

Das Programm für die sambaXP ist jetzt online einsehbar.

Vom 19. bis zum 21. Mai findet in Göttingen die 14. sambaXP-Konferenz statt. Jetzt hat der Veranstalter SerNet das Programm online gestellt. Da am 19. Mai zwei Eintages-Workshops auf dem Programm stehen, geht es mit dem Konferenzteil erst am 20. Mai los. Nach einer Begrüßung durch SerNet folgt ein Ausblick auf die Samba-Entwicklung durch Marc Muehlfeld vom Samba-Entwicklerteam, gefolgt vom Microsoft-Mitarbeiter Tom Talpey, der die Teilnehmer über Neuerungen bei den Microsoft-Filesharing-Protokollen informiert.

Die am Nachmittag folgenden Vorträge widmen sich Details von Samba-Implementierung und -Deployment, etwa dem Clustering mit CTDB oder Cassandra und dem Einsatz von Samba in IPv4-Netzen. Analog geht es am Vormittag des zweiten Tages weiter, wo Themen wie Posix-Attribute, FreeIPA und Samba in der Cloud auf dem Programm stehen. Am Nachmittag folgen eine Panel-Diskussion und ein abschließendes Barcamp mit spontanen Mini-Vorträgen.

Der reguläre Preis für die beiden Konferenztage beträgt 399 Euro, ein Workshop-Tag kostet 450 Euro.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Samba-Konferenz sucht Vortragende

Die Konferenz SambaXP ruft dazu auf, Vorträge für die im Mai stattfindende Veranstaltung einzureichen.

Artikel der Woche

Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018