PuTTY 0.69 behebt Fehler

03.05.2017

Das neue Release der Windows-SSH-Tools behebt einige Fehler, die teilweise in der letzten Version eingeführt wurden.

Das Entwicklerteam um Simon Tatham hat nur zwei Monate nach Version 0.68 das Release 0.69 von PuTTY veröffentlicht. Ein Grund dafür sind einige Änderungen in der letzten Version, die entweder nicht komplett zu Ende gebracht wurden oder zu anderen Fehlern geführt haben. Im ersten Fall ist es der Schutz gegen DLL-Hijacking, der in PuTTY 0.68 noch einige Lücken offenließ, die Version 0.69 geschlossen hat. Gleichzeitig hat die Schutzmaßnahme aber die Zusammenarbeit mit Kerberos sabotiert, die ebenfalls in Version 0.69 wieder funktionieren soll.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

PuTTY 0.68 veröffentlicht

Die neue Version der Windows-SSH-Tools unterstützt jetzt Elliptic Curve Crypto.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020