Rancher Labs gehört zu SUSE

02.12.2020

SUSE schließt die Übernahme von Rancher Labs ab. Damit vergrößert der Linux-Distributor sein Portfolio um die marktführende Kubernetes-Management-Plattform.

Rancher Labs verfügt, wie sein neuer Besitzer SUSE betont, mit 37.000 aktiven Implementierungen über die global am weitesten verbreitete Kubernetes-Management-Plattform. Dabei unterstützte die Open-Source-Software des kalifornischen Anbieters sowohl die Implementierung, das Management als auch die Skalierung von Kubernetes, und das Infrastruktur-unabhängig im Rechenzentrum, in der Cloud, in Unternehmensniederlassungen oder Edge-Netzwerken. Eben ohne Einschränkungen an welchem Ort die Datenverarbeitung erfolgen soll sowie ohne Vendor-Lock-in, dessen Prinzip sich beide Partner konsequent verpflichtet fühlen, sollen Kunden nun nahtlos in ihrem gesamten Unternehmen Innovationen einführen können, von Edge-to-Core-to-Cloud.

 

Durch den Übernahme offeriert SUSE, wie der Linux-Distributor hervorhebt, nun das branchenweit einzige anpassungsfähige Linux-Betriebssystem, eine interoperable Kubernetes-Management-Plattform und innovative Edge Lösungen. Gemeinsam wollen beide Firmen Lösungen entwickeln, die der heutigen Komplexität für Unternehmen gerecht werden und den Schwerpunkt auf neue Innovationen im Edge Computing legen.

 

"Unser unabhängiger Ansatz bietet Kunden heute die Flexibilität, ihre Workflow-Herausforderungen zu bewältigen und die Freiheit, ihre IT-Strategie und Lösungen für morgen weiterzuentwickeln", betont Melissa Di Donato, CEO von SUSE.

 

"Gemeinsam sind wir entschlossen, einen maßgeblichen Einfluss auf das Unternehmensgeschäft auf der ganzen Welt zu nehmen", ergänzt Sheng Liang, ehemaliger CEO von Rancher und neuer President of Engineering and Innovation bei SUSE. "Wir werden jeden einzelnen Kunden bei der Navigation durch Cloud-Lösungen und der Modernisierung seiner Infrastruktur auf die Weise unterstützen, die für seine Abläufe sinnvoll ist."

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

SUSE übernimmt Rancher Labs

SUSE hat mit dem US-Open-Source-Unternehmen Rancher Labs den Anbieter einer marktführenden Kubernetes-Management-Plattform akquiriert. Dadurch sieht sich der Nürnberger Linux-Distributor in der Lage, die digitale Transformation seiner Kunden in sämtlichen Computing-Szenarien besser unterstützen zu können.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2021