TLS 1.3 fertig spezifiziert

27.03.2018

Die kommende Version soll mit den vielen Schwächen der Vergangenheit aufräumen. 

Die Internet Engineering Steering Group (IESG) hat die Spezifikation von Transport Layer Security (TLS) Protocol Version 1.3, den die zuständige Working Group erarbeitet hat, zur Standardisierung vorgeschlagen. Neben erhöhter Sicherheit stand im Fokus der Entwicklung auch eine bessere Performance, die der immer höheren Verbreitung von HTTPS gerecht wird. Alle Krypto-Algorithmen, die als veraltet gelten, wurden aus TLS entfernt. Gleichzeitig bieten alle verwendten Schlüsselaustauschmechanismen jetzt Forward Secrecy. Umstritten war innerhalb der Working Group der Zero-Roundtrip-Modus (0-RTT) von TLS 1.3, der jetzt eine andere Sicherheitseinstufung bekommen hat als der Rest des Protokolls. Laut IESG gibt es bereits zehn interoperable Implementierungen des Standards.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

News

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2020