Wi-Fi 6: WLAN bekommt einfachere Namen

04.10.2018

Die Wi-Fi Alliance führt mit dem Standard 802.11ax eine neue benutzerfreundlichere Nomenklatur für WLANs ein.

Die Wi-Fi Alliance hat mit "Wi-Fi 6" einen neuen Namen für den WLAN-Standard 802.11ax eingeführt, der gegenüber seinen Vorgängern die üblichen Verbesserungen mitbringt: höhere Datenraten, verbesserte Energieeffizienz und bessere Performance in Bereichen mit vielen WLAN-Geräten.

Um Zuge dessen hat die Wi-Fi Alliance auch die bereits existierenden Standards mit neuen Namen ausgestattet: 802.11ac wird zu Wi-Fi 5, während 802.11n unter dem Namen Wi-Fi 4 firmiert. Die soll Anwendern künftig helfen, sich hinsichtlich der Features der eingesetzten WLAN-Technologien leichter orientieren zu können.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

WPA3 kommt noch dieses Jahr

Die Wi-Fi Alliance will noch 2018 den Standard für WPA3 fertigstellen.

Artikel der Woche

Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018