News

Das Asset- & Lifecycle-Management bildet die Basis für viele wichtige IT-Management- wie auch kaufmännische Aufgaben. Im Juli-Heft widmet sich ... (mehr)

Schneller Speicher für VMs

QNAP bringt mit der neuen Serie TS-x63XU eine Reihe an Rack-montierbaren NAS-Systemen auf den Markt. Die Serie liefert bis zu 1038 MByte/s Lesegeschwindigkeit und 985 MByte/s Schreibgeschwindigkeit mit AES-NI-Verschlüsselungsbeschleunigung. Die Vier-, Acht- und Zwölf-Bay-Modelle eignen sich für 2,5- und 3,5-Zoll-Festplatten. Die NAS-Systeme verfügen über eine vorinstallierte Single-Port-10GbE-10GBASE-T-Netzwerkkarte, die auch 10, 5, 2,5, 1 GBit- und 100-MBit-Datentransfers unterstützt. Die Modelle bieten ferner SSD-Caching, Tiered-Storage-Zuweisung und lassen sich mit einem QNAP-Zwölf-Bay-Erweiterungsgehäuse skalieren.Die TS-x63XU-Serie wurde laut Hersteller für Virtualisierungsumgebungen konzipiert. Sie unterstützt hierfür VMware, Citrix, Microsoft Hyper-V und Windows Server 2016. Zudem hostet die NAS-Serie virtuelle Maschinen unter Windows, Linux, UNIX und Android sowie LXC und Docker-Container nativ. QNAPs Betriebssystem QTS ermöglicht zudem die Administration des Speichers, von Backups und Freigaben. Die Serie unterstützt dabei auch blockbasierte Snapshots, um das NAS schnell wieder in einen zuvor aufgezeichneten Zustand zu versetzen.Mit verschiedenen Applikationen aus dem "QTS App Center" sind die Einsatzmöglichkeiten des NAS erweiterbar. Qsync ermöglicht die Dateisynchronisation unterschiedlicher Geräte zur verbesserten Zusammenarbeit im Team. QRM+ vereinfacht die zentrale Verwaltung von Windows-, Linux- und IPMI-Geräten und erleichtert die Fehlersuche; Qfiling automatisiert die Dateiorganisation ohne zusätzlichen Zeitaufwand; und QIoT Suite Lite ist eine IoT-Entwicklungsanwendung, mit der Unternehmen eine private Cloud erwerben können, die Speicher- und IoT-Anwendungen kombiniert. QVR Pro ermöglicht zudem den Aufbau eines preisgünstigen professionellen Überwachungssystems. Die Preise beginnen bei 899 Euro für das Modell TS-463XU mit

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Uyuni forkt Spacewalk

SUSE-Entwickler wollen dem Spacewalk-Projekt mit einem Fork neues Leben einhauchen. 

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018