Messen an SIP-Trunks

Vermittlungstest

Durch die Umstellung der ISDN-Anschlüsse auf All-IP werden die Firmenzugänge durch sogenannte SIP-Trunks ersetzt. Wegen der dem SIP-Trunk zugrunde liegenden IP-Technik ist die Einhaltung der vereinbarten Dienstqualitäten zwingend erforderlich. Darüber hinaus sind die vom Provider bereitgestellten SIP-Merkmale wie etwa Anrufweiterleitung zu überprüfen. Der Workshop erklärt die Grundlagen und zeigt, wo Sie mit Kontrollmessungen an SIP-Trunks ansetzen müssen.
In der November-Ausgabe beleuchtet IT-Administrator wesentliche Aspekte des Infrastrukturmanagements. Dazu gehört die Frage, wie Sie Rechenzentren erfolgreich ... (mehr)

Fragt man fünf Experten nach dem Wesen eines SIP-Trunks, dann erhält man mindestens sechs unterschiedliche Definitionen. Darüber hinaus sind zum Thema SIP-Trunking auch sehr viele Falschinformationen im Umlauf.

Das ist ein SIP-Trunk

Bei einem SIP-Trunk handelt es sich um eine Art Telefonanschluss auf Basis einer Datenleitung. Das Session Initiation Protocol (SIP) der Ebene 4 sorgt auf der Grundlage eines TCP/IP-Stacks für den Auf- und Abbau der Kommunikationssitzungen. Als Trunk wird dabei die Bündelung der Daten an einem Gerät oder einem Punkt bezeichnet. SIP-Trunks verbinden die VoIP-Endgeräte und -Telefonanlagen mit dem Internet beziehungsweise mit VoIP-Diensten aus der Cloud.

Die Carrier oder die VoIP-Anbieter verknüpfen mit Hilfe des SIP-Protokolls einen oder mehrere Sprachkanäle mit der Telefonanlage des Kunden. Die mögliche Anzahl der Sprachkanäle, die sich dem Trunk zuordnen lassen, hängt von der Bandbreite der IP-Verbindung sowie den Einstellungen der Telefonanlage ab. Der SIP-Trunk ermöglicht mit nur einem Account die direkte Durchwahl auf mehrere Endgeräte. Er lässt sich somit mit dem Anlagenanschluss einer klassischen ISDN-Telefonanlage vergleichen, wie beispielsweise einem PMX-Anschluss. Einem SIP-Trunk können ganze Rufnummernblöcke zugewiesen werden. Diese wiederum können ebenfalls eine beliebige Anzahl an Durchwahlrufnummern enthalten. Dies ist möglich, da der SIP-Trunk den kompletten Rufnummernblock der Telefonanlage und nicht nur einzelne Rufnummern auf dem Server des Anbieters registriert.

Keine wirkliche Standardisierung

Die Spezifikationen eines SIP-Trunks setzen sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher RFCs zusammen. Aus diesem Grund hat sich das "SIP Forum" [1] die Mühe gemacht und die verschiedenen Interpretationsspielräume eingeengt und bereits im März 2011 die

...

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018