Arkeia 8 macht Backups von VMware und Red Hat Enterprise Linux

24.11.2010

Version 8 der Backup-Software unterstützt verschiedene VMware-Produkte und aktuelle Linux-Distributionen.

 

Das aktuellste Release von Version 8 der kommerziellen Backup-Software Arkeia unterstützt mit einem so genannten vStorage-Agenten das Backup und die Wiederherstellung von VMwares ESX und vCenter. Weitere jetzt kompatible Systeme sind das eben erschienene Red Hat Enterprise Linux 6, Solaris 11, Ubuntu 10.10, Fedora 14, Mandriva Linux 2010.1, Open Suse 11.3 und OpenBSD 4.8. Für die Groupware Open-Xchange auf Debian und Lotus Domino 8 auf Windows gibt es ebenfalls neue Plugins. Auf der Website gibt es nach einer Registrierung eine kostenlose 30-Tage-Testversion der kommerziellen Backup-Lösung. Version 9 wird für das erste Quartal 2011 erwartet.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Arkeia wird Red-Hat-Partner

Der Linux-Distributor und der Hersteller von Backup-Software schließen eine strategische Partnerschaft.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019