Docker setzt künftig auf Kubernetes

19.10.2017

Parallel zum eigenen Orchestrierungsframework Swarm will Docker künftig Kubernetes integrieren.

Auf ihrer Hauskonferenz hat die Firma Docker angekündigt, künftig die Orchestrierungssoftware Kubernetes zu integrieren. Docker besitzt bereits seit langem eine eigene Orchestrierungskomponente namens Swarm, die mit Version 1.12 in die Core-Distribution integriert wurde. Sie soll auch künftig erhalten bleiben und neben Kubernetes zur Verfügung stehen.

Kubernetes ist ein Orchestrierungstool für Container, das ursprünglich von Google entwickelt wurde und jetzt unter dem Dach der Cloud Native Computing Foundation weitergeführt wird. Viele weitere Firmen wie Red Hat haben sich der Entwicklung von Kubernetes angeschlossen. Kubernetes bietet etwa Service Discovery, Load Balancing und Rolling Upgrades von Container-Anwendungen über Cluster-Hosts hinweg.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Rancher 2.0 setzt voll auf Kubernetes

Die Container-Orchestrierungssoftware konzentriert sich künftig ganz auf Kubernetes. 

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019