Erster deutscher Ceph Day

11.02.2014

Am 27. Februar treffen sich in Frankfurt Anwender und Entwickler aus ganz Europa, um sich über ausbaufähige und kosteneffiziente Storage-Lösungen auf der Basis von Ceph auszutauschen.

Aus erster Hand erfährt man zum Beispiel von Dell, Fujitsu oder dem Trinity College in Irland, wie die Technologie für riesige, softwarebasierte und verteilte Dateisysteme eingesetzt werden kann. Außerdem gibt es Vorträge zum Einsatz von Ceph in Kombination mit OpenStack sowie zur zukünftigen Weiterentwicklung von Ceph . Der Ceph Day wird vom Ceph-Hersteller Inktank organisiert. Auf dieser Webseite können sich Kurzentschlossene noch für die Veranstaltung registrieren.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Shuttleworth investiert eine Million in verteiltes Ceph-Dateisystem

Der Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth beteiligt sich an der Firma Inktank, die das verteilte Dateisystem Ceph entwickelt.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019