Fedora 25 ist fertig

23.11.2016

Die neue Fedora-Distribution erscheint in drei Editionen: Workstation, Server und Atomic Host.

Ab sofort steht Fedora 25 zum Download bereit. Ebenso wie die vorherigen Releases besteht auch Fedora 25 aus einem Set von Basispaketen, die die Grundlage für die drei verschiedenen Editionen bilden: Fedora 25 Workstation, Fedora 25 Server und Fedora 25 Atomic Host, die Fedora Cloud ersetzt.

Die Basispakete von Fedora 25 enthalten kleine Bugfixes und Performance-Optimierungen sowie neue und erweiterte Komponenten, darunter

• Docker 1.12 für die Erstellung und den Betrieb von Applikations-Containern
• Node.js 6.5, die neueste Version der verbreiteten Server-seitigen JavaScript Engine
• Die Unterstützung der Python-Versionen 2.6, 2.7, 3.3, 3.4 und 3.5, um Tests mit verschiedenen Python-Konfigurationen durchführen zu können
• Die Unterstützung für Rust, einer schnellen und sicheren Programmiersprache.

Fedora 25 Workstation enthält den Wayland Display Server, der das X11-System ablöst. Um die Bedienung zu vereinfachen, arbeitet Fedora 25 Workstation jetzt mit GNOME 3.22, das File Renaming unterstützt und ein überarbeitetes Tool für Tastatureinstellungen enthält. Zusätzlich zu flexiblen Multi-Role-Funktionen bietet Fedora 25 Server ein neues SELinux-Troubleshooter-Modul für Cockpit. Fedora 25 Atomic Host ersetzt Fedora Cloud. Während das Fedora Cloud Base Image weiterhin für Anwender verfügbar ist, die Workloads auf einem Host betreiben wollen, bietet Fedora 25 Atomic Host einen optimierten Host für die Erstellung und Implementierung von Container-basierten Workloads.

Weitere Informationen zu Fedora 25 gibt es unter: https://getfedora.org.

Ähnliche Artikel

  • Fedora 27 ist da

    Fedora 27 Atomic Host und Fedora 27 Workstation sind schon fertig, der Fedora 27 Server folgt in den kommenden Wochen.

  • Fedora 23 ist fertig

    Mit geringer Verspätung ist ein neues Release der Community-Distribution von Red Hat erschienen. 

  • Fedora 29 ist fertig

    Das neueste Release der Community-Distribution von Red Hat steht zum Download bereit.

  • Fedora 26 ist da

    Unter zahlreichen Neuerungen baut das neue Fedora auf einen neuen Kernel, setzt unter anderem auf neue GNOW- sowie GCC-Versionen und schont dank angepasster Lichttemperatur nachts die User-Augen.

  • Fedora 25 Beta verfügbar

    Die Community-Distribution von Red Hat ist in drei Ausführungen verfügbar. 

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Fedora 27 ist da

Fedora 27 Atomic Host und Fedora 27 Workstation sind schon fertig, der Fedora 27 Server folgt in den kommenden Wochen.

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018