FreeBSD 9.2 veröffentlicht

01.10.2013

Das FreeBSD-Team hat das zweite Release der stabilen Version 9 veröffentlicht. 

Ab sofort ist mit FreeBSD 9.2 das zweite Release des stabilen Entwicklungszweigs des freien Betriebssystems verfügbar. Neu ist dabei der TRIM-Support für das ZFS-Dateisystem auf SSD-Speichern, der die Performance bei länger genutzten SSDs verbessert. Außerdem beherrscht ZFS nun LZ4-Kompression. 

Die VirtIO-Treiber für paravirtualisierte I/O-Devices in einer virtuellen Maschine sind nun Bestandteil des Standard-Kernel, ebenso wie die DTrace-Infrastruktur zur Performance- und Fehleranalyse. Die DTrace-Version wurde dabei auf 1.9 aktualisiert. Eine Reihe weitere Aktualisierungen runden das neue FreeBSD-Release ab. Über sie geben die Release Notes mehr Aufschluss. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

FreeBSD 8.2 aktualisiert ZFS

Das dritte Release des 8-STABLE-Zweigs bringt Anwendern wieder einige Neuerungen.

Artikel der Woche

Rechneranalyse mit Microsoft-Sysinternals-Tools

Der Rechner verhält sich eigenartig oder Sie haben eine unbekannte Applikation im Task Manager entdeckt und möchten erfahren, worum es sich dabei genau handelt und ob sie möglicherweise gefährlich ist? In so einem Fall helfen die Sysinternals-Tools von Microsoft. Dieser Beitrag stellt die drei Werkzeuge Autoruns, Process Explorer und TCPView vor. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018