Microsoft ist neues CNCF-Mitglied

31.07.2017

Microsoft verstärkt sein Kubernetes-Engagement: Der Redmonder Software-Konzern ist neues Platinum-Mitglied der Cloud Native Computing Foundation.

Die Cloud Native Computing Foundation (CNCF), eine in der Linux Foundation beheimatete Arbeitsgruppe für die Verwaltung von Cloud-Projekten, hat in Microsoft ein neues Platinum-Mitglied an Bord. Damit vertieft der Redmonder Software-Gigant zum einen seine Hinwendung zu Open Source im Allgemeinen sowie zum anderen seine Unterstützung unter anderem für das CNFC-Projekt Kubernetes im Speziellen.

 

Bislang hatte Microsoft beispielsweise den Kubermetes-Mitgründer Brandon Burns engagiert, Ende 2016 das Kubernetes-1.4-Release in seinen Azure Container Service integriert und zuletzt mit dem Open-Source-Projekt Draft einen Prozess für die Entwicklung neuer Anwendungen für Kubernetes veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

AWS ist neues CNCF-Mitglied

Amazon Web Services kündigt an, als neues offizielles Platinum-Mitglied der Cloud Native Computing Foundation sein Mitwirken an deren Projekten auszubauen.

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite