Neue RAID-Systeme von starline

28.09.2011

Der Hersteller starline kündigt zwei neue Diskarrays einer neuen Generation seiner easyRAID-Systeme an.

Unter der Bezeichnung ERP12 beziehungsweise ERP16 sind ab sofort zwei neue Modelle von starline erhältlich, die mit bis zu 3 TByte großen Platten in 6 GBit/s-SAS/SAT-Technologie bestückt werden können. Die Arrays unterstützen Fetplattenverschlüsselung und RAID-6 und verfügen über Snapshot- und Rollback-Funktionen. Eine spezielle Host-Software erlaubt zudem dynamisches I/O-Load-Balancing.

Beide Array können dank entsprechender Montagelöcher mit 3,5- und 2,5-Zoll-Festplatten und SSDs auch gemischt bestückt werden. Mit zusätzlichen JBODs lässt sich die Kapazität bis auf 120 Laufwerke erweitern. Die Platten können im laufenden Betrieb getauscht werden (Hot Swap), die Netzteile sind redundant, der Controller allerdings nur einfach vorhanden. Die Preise liegen zwischen 3300 und gut 4500  Euro (jeweils ohne Platten).

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Neue RAID-Systeme von starline

Starline stellt neue RAID-Systeme mit schnellem Controller und hoher Packungsdichte vor.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019