Neue RAID-Systeme von starline

09.09.2011

Starline stellt neue RAID-Systeme mit schnellem Controller und hoher Packungsdichte vor.

Mit neuen Systemen der RAIDdeluxe-Serie unter der Beziechnung RDL-BD64 beziehungsweise RDL-BS64 stellt starline zwei neue Speichersysteme vor, die erstmals den performanten Areca RAID-Controller verwenden und eine hohe Packungsdichte aufweisen: Es lassen sich bis zu 64 3 TByte-Platten in einem Gehäuse unterbringen, was einer maximalen Kapazität von 192 TByte entspricht. Dabei sind  Schreib-/Lesegeschwindigkeiten von bis zu 2000 MByte/s möglich.

In inem RAID lassen sich  6 Gbit/s-SAS- und SATA-Festplatten auch mit SSDs mischen, je nachdem ob eine schnelle Datenbankanwendung oder sicheres Vorhalten von großen Datenmengen gefragt ist. Am bereits freigeschalteten SAS-Expansion-Port kann ein JBOD-Gehäuse mit weiteren 64 Festplatteneinschüben auf vier Höheneinheiten ohne zusätzliche Lizenzkosten angeschlossen werden. Die Preise beginnen bei rund 13 000 Euro (ohne Festplatten).

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Neue RAID-Systeme von starline

Der Hersteller starline kündigt zwei neue Diskarrays einer neuen Generation seiner easyRAID-Systeme an.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019