QNAP bringt Enterprise-NAS TS-x83XU

19.12.2018

Die neuen NAS-Geräte bieten viel Platz für Storage und eine schnelle Netzwerkanbindung. 

QNAP hat die neue TS‑x83XU NAS-Serie für die Enterprise-Anwendungen vorgestellt. Die TS-x83XU Serie umfasst Modelle mit acht, zwölf, 16 und 24 Laufwerksschächten, außerdem ein Neun-Bay-Hybridspeichermodell, das vier 3,5 Zoll-Festplatten und fünf 2,5 Zoll-SSDs unterstützt. Sie bietet serverbasierte Hardware mit Intel-Xeon-E-Prozessoren und bis zu 64 GByte Dual-Channel ECC DDR4-Speicher. Die PCIe-Steckplätze ermöglichen eine I/O-Erweiterung durch die Installation von 10GbE-/ 25GbE-/ 40GbE-Netzwerkkarten für bandbreitenintensive Anwendungen. Weitere Features sind etwa QM2-Karten zum Hinzufügen zusätzlicher M.2-SSDs, Grafikkarten für GPGPU-Aufgaben und SAS-Erweiterungskarten für die JBOD-Erweiterung.

Die TS-x83XU-Serie verfügt über zwei 10GbE SFP+ Ports und unterstützt QNAPs neue 25GbE NIC (QXG-25G2SF-CX4). Dadurch können User den Dateiaustausch und die intensive Datenübertragung beschleunigen und Hochgeschwindigkeits-Fernsicherung über Hybrid Backup Sync realisieren. Durch die Unterstützung von iSER (iSCSI Extension for RDMA) haben sie die Möglichkeit, die Virtualisierungsleistung von VMware durch den Einsatz der Mellanox ConnectX-4 Lx SmartNIC Controller zu verbessern. Benutzer können auch das SSD-Caching aktivieren, um IOPS-intensive Anwendungen zu bewältigen und SSD Extra Overprovisioning (von 1% bis 60%) zuzuweisen

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

News

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019