SEP sesam verbessert Support für VM-Backups

10.11.2016

Die neue Version 4.4.3 wurde für virtuelle Umgebungen wie VMware und Red Hat Enterprise Virtualization optimiert.

Die SEP AG hat die neue Version der Hybrid-Backup-Lösung SEP sesam vorgestellt. Die Release 4.4.3 enthält umfangreiche Neuerungen für die Sicherung virtueller Umgebungen wie VMware, Red Hat RHV, Citrix XenServer und Microsoft Hyper-V und ist ab sofort verfügbar. Außerdem ist die neue Version für Managed Service-Provider optimiert, mit denen zuverlässig und Kundendaten rechtskonform gesichert werden können.

Ein weiteres Highlight ist die Einführung der Source-Side-Deduplizierung, die das Netzwerk während der Sicherungen nicht mehr belastet. Durch die nochmals verbesserte Si3-Target-Deduplizierung und -Replikation wird die neue Version von SEP sesam aufgewertet. Anwendern mit besonderen Anforderungen an Performance und Ausfallsicherheit stehen jetzt Softwarepakete für die IBM-Power-Plattform sowie IBM Linux One zur Verfügung.

Komplett neu entwickelt wurde das SEP sesam Web Dashboard. Damit lassen sich browserbasiert sämtliche Vorgänge und Reports darstellen. Zudem ist die Sicherung von Atlassian JIRA-Instanzen nun fester Bestandteil. SEP sesam ist die erste Datensicherungslösung, die diese Umgebung sichern und klonen kann. Die Version 4.4.3 steht allen Kunden ab sofort zur Verfügung. Eine Testversion, inklusive kostenlosem deutschsprachigen Support, stellt SEP unter www.sep.de/download bereit.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

SEP sesam macht jetzt auch Backups von Hyper-V

Die neueste Version der kommerziellen Backup-Software kann erstmals virtuelle Maschinen des Microsoft-Hypervisors sichern.

Artikel der Woche

Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2018