Microsoft startet Website zu PowerShell für Office 365

02.07.2015

Auch Administratoren ohne PowerShell-Kenntnisse sollen von der neuen Site profitieren.

Unter der Adresse http://powershell.office.com/ hat Microsoft ein neues Webangebot gestartet, das sich dem Einsatz der PowerShell zur Administration von Office 365 widmet. In einführenden Artikel erhalten Administratoren die nötigen Informationen dazu, wie sie mit der PowerShell auf Office 365 überhaupt beginnen können.

Eine Sammlung von Einsatzszenarien demonstriert, was mit der PowerShell in Office 365 möglich ist. Beispiele dafür sind Verbindungen zu Active Directory, SharePoint oder Skype for Business. Für PowerShell-Einsteiger bietet Microsoft auch einige grundlegende Artikel, die ins Thema einführen.

Eine große Anzahl von Sample-Script bietet Anschauungsmaterial, das sich zum Teil auch direkt praktisch einsetzen lässt, etwa zum Import von Benutzern aus CSV-Dateien oder dem Export inaktiver Mailboxen im CSV-Format.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Workshop: PowerShell-Tipp

Artikel der Woche

Loadtests ohne Server

Für Loadtests der eigenen Server bietet sich die Cloud an, denn kurz getaktet lassen sich dort viele Rechnerinstanzen starten, die das eigene Budget nur wenig belasten. Noch flexibler, günstiger und besser skalierbar sind Tests mit einer Serverless-Infrastruktur wie AWS Lambda. Wir führen vor, wie Sie dort mit Serverless Artillery eigene Loadtests starten. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018