IT-Administrator Training

Zukunftssichere Netzwerke

Admins sind stets mit neuen Themen im Netzwerkumfeld konfrontiert – von immer schnelleren Übertragungsraten über IPv6 und virtuelle Umgebungen bis hin zu mobilen Endgeräten. In unserem Training erfahren Sie, wie Sie Ihr Netzwerk zukunftsfest gestalten und gekonnt abschotten.
Täglich prasseln verschiedenste Angriffe auf die IT-Systeme von Unternehmen ein. Die breite Masse lässt sich zwar mit Standardmitteln wie Virenscannern ... (mehr)

Auf Unternehmensnetze wirken immer neue Faktoren ein. Dies begann schon vor einiger Zeit mit dem inzwischen nicht mehr ganz so neuen IPv6. Unser Dozent Udo Steinegger führt Sie in die Besonderheiten von IPv6 ein und erläutert die Szenarien, in denen eine Umstellung wirklich sinnvoll ist. Anschließend geht er auf die Migrationspfade ein, die über einen sicheren Parallelbetrieb zum neuen Protokoll führen. Hierfür entwirft der Dozent einen Beispielnetzplan und beleuchtet die Frage, wie sich Netzwerkdienste wie DNS oder auch E-Mail ertüchtigen lassen.

Sowohl für IPv6 als auch IPv4 erläutert Udo Steinegger anschließend, wie Sie Ihre Netzwerkumgebung gekonnt absichern. Angefangen beim Schutz vor ungebetenen Gastgeräten via Network Access Control über eine sinnvolle Segmentierung mittels VLANs bis zum Abschotten nach außen hin mit Demilitarisierten Zonen (DMZs). Natürlich darf angesichts der zahlreichen Remote-Worker der sichere und kontrollierte Zugang ins Firmennetz nicht fehlen.

Eine weitere Technologie, die derzeit die Runde macht, ist das Software-defined Networking (SDN). Hierbei wird eine logische Netzwerkschicht vom physischen Netzwerk abstrahiert, was das Management letztlich vereinfachen soll. Doch lauern auf dem Weg zu SDNs zahlreiche Stolperfallen. Sie erfahren deshalb, worin die Stärken und Schwächen von SDN liegen, welche Einsatzszenarien die Technologie überhaupt adressiert und wie der Weg hin zu virtuellen Netzwerken aussehen kann.

Zum Abschluss werfen wir einen Blick in die Zukunft und beleuchten künftige Netzwerkstandards wie 40, 100 und 400 GBit-Ethernet. Für welche Einsatzzwecke eignen sich die Geschwindigkeiten und worin liegen die technischen Herausforderungen bei deren Implementierung? Auf diese Fragen wird der Dozent eine Antwort geben.

 Fachliche Leitung / Dozent

Udo Steinegger ist freiberuflicher Consultant im Telekommunikationssektor mit über 20 Jahren Erfahrung im global agierenden Service-Provider-Umfeld mit Spezialisierungen und mehreren Expert-Zertifizierungen in den Bereichen Routing, Switching, IT-Security und Virtualisierung. Darüber hinaus hat er jahrelange Erfahrung in den Bereichen IT-Audit, Risikomanagement und Business-Continuity-Management.

Zukunftssichere Netzwerke 

- Vergleich IPv6 zu IPv4: Was bleibt, was ist neu?
- Wir haben eine /32 IPv6-Allokation – wie nun verteilen? Ein Beispielnetzplan.
- DMZ und interne Dienste für IPv6 vorbereiten.
- IPv4 und IPv6 Internet Transition-Strategien.
- IPv6-Umgebungen sicher betreiben.
- Begriffsabgrenzung: Software-defined Network versus Network Function Virtualization.
- Motivation und Treiber für SDN.
- Technologische Entwicklungen im Überblick.
- Trennung des Netzes in Sicherheitsbereiche.
- Access Control im internen sowie Gästenetz mit IEEE 802.1X (NAC).
- Die notwendige Security-Infrastruktur für Unternehmen.
- Sichere Integration von WLAN-Diensten.
- Ausblick in die Virtualisierung der Infrastruktur.
- 1, 10, 40 GBit: Was wofür und für wen?
- Herausforderungen bei 40 GBit und mehr
- Ausblick: 400 GBit-Ethernet und mehr.

2. Juni 2016, 10 bis 17 Uhr

TOP Tagungszentrum Dortmund
Emil-Figge-Strasse 43,
44227 Dortmund

20. Juni 2016, 10 bis 17 Uhr
PC-College Stuttgart
Tübinger Straße 7,
70178 Stuttgart

Die Teilnahmegebühr beträgt für IT-Administrator Abonnenten 215,90 Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer. Für Nicht-Abonnenten wird eine Gebühr von 274,90 Euro (inklusive 19% MwSt.) fällig. Die Teilnahmegebühr umfasst das Training inklusive Dokumentation sowie das Mittagessen und Kaffeepausen am Trainingstag.Das Anmeldeformular und ausführliche Inhalte unter http://www.it-administrator.de/trainings/203960.html 

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

IT-Administrator Training

Admins sind stets mit neuen Themen im Netzwerkumfeld konfrontiert – von immer schnelleren Übertragungsraten über IPv6 und virtuelle Umgebungen bis hin zu mobilen Endgeräten. In unserem Training erfahren Sie, wie Sie Ihr Netzwerk zukunftsfest gestalten und gekonnt abschotten.

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite