IPv6

Das Internet Protocol Version 6 (IPv6) ist das Protokoll, das künftig im Internet das bisher verwendete IPv4-Protokoll ablösen soll. Grund dafür war der absehbar erschöpfte Adressraum von IPv4, der durch die nur 32 Bit langen Adressen begrenzt war. IPv6 bietet demgegenüber mit 128 Bit langen Adressen eine unvorstellbar große Zahl von Adressen, die theoretisch jedem Erdbewohner 4.8×1028 zuweisen könnte. Im April 2012 hat die für Internet-Standards zuständige Gremium IETF im RFC 6540 IPv6 zur Best Practice für internetfähige Rechner und Router erklärt. Beim IPv6 World Launch Day im Juli 2012 wurde letztmals ein weltweiter Testlauf für die IPv6-Einführung durchgeführt, der weitgehend reibungslos verlief. Seither betreiben führende Websites wie Facebook und Google ihre Sites mit dauerhafter IPv6-Unterstützung.

Unsere Artikel zu "IPv6"

Ausgabe 2010 / 05

Auch wenn auf der Packung "Cloud Computing" steht, steckt dahinter eigentlich Virtualisierungstechnologie mit cleveren Management-Funktionen. ADMIN 05/2010 stellt die wichtigsten Ansätze vor und zeigt, wie man sie einsetzt.

Ausgabe 2010 / 04

Mit ausführlichen Workshops und Tipps unserer Autoren aus der Praxis sichern Sie Netzwerke und Server gegen Angriffe ab. ADMIN erklärt, wie man den eigenen Server gegen Denial-of-Service-Attacken wappnet und mit Fuzzing Sicherheitslücken entdeckt, von denen selbst Fachleute bisher nichts wissen. Linux-Container sperren Prozesse mit Virtualisierungstechnologie sicher ein.

Unsere Angebote zu "IPv6"

02.05.2016

Zukunftssichere Netzwerke

Admins sind stets mit neuen Themen im Netzwerkumfeld konfrontiert – von immer schnelleren Übertragungsraten über IPv6 und virtuelle Umgebungen bis hin zu mobilen Endgeräten. In unserem Training erfahren Sie, wie Sie Ihr Netzwerk zukunftsfest gestalten und gekonnt abschotten.
29.02.2016

Zukunftssichere Netzwerke

Admins sind stets mit neuen Themen im Netzwerkumfeld konfrontiert – von immer schnelleren Übertragungsraten über IPv6 und virtuelle Umgebungen bis hin zu mobilen Endgeräten. In unserem Training erfahren Sie, wie Sie Ihr Netzwerk zukunftsfest gestalten und gekonnt abschotten.
23.02.2016

Apt auf IPv4 festlegen

Ist IPv6 ohne externes Routing aktiv, funktionieren Programme wie der Apt-Paketmanager nicht wie gewünscht. 

12.10.2015

IPv6-Werkzeugkasten an Bord

Auch wenn Windows über das Netzwerk- und Freigabecenter in den Eigenschaften der Netzwerk-Schnittstellen ein Dialogfenster zur Konfiguration von IPv6 bereitstellt, kratzt dieses nur an der Oberfläche. IPv6 bringt viele neue Features und Konzepte mit sich, die sich in erster Linie über das Kommandozeilen-basierte Tool Netshell administrieren lassen. Dieser Artikel zeigt die Verwaltung und Optimierung wichtiger IPv6-Dienste mit der Netshell.

Wenn Sie sich für IPv6 interessieren:

05.01.2015

Achtung, Rutschgefahr

IPv6 wird von vielen Systemen nativ unterstützt. Auch wenn Unternehmen die Umstellung auf IPv6 bereits anstreben und planen, gibt es Situationen, in denen die Netzwerke in einer Anfangsphase noch ausschließlich auf IPv4 basieren. Durch Mechanismen wie Auto­configuration und automatische Tunnel-Erstellung ist es möglich, dass IPv6-fähige Knoten Verbindungen über IPv6 aufbauen wollen, obwohl dies nicht gewünscht ist. RFC 7123 diskutiert Sicherheits-Implikationen von IPv6 in IPv4-Netzwerken.
14.03.2014
gepard1979, photocase.com

Sixpack

Mit IPv6 entfällt NAT, das bei IPv4 häufig als Firewall-artiger Schutzmechanismus für interne Netzwerke diente, obwohl es dafür nicht gedacht war. Bei IPv6 muss nun eine dedizierte Firewall für den Schutz von Angriffen aus dem Internet und anderen Netzwerken sorgen. Für Linux existiert zu diesem Zweck das IP6Tables-Tool. Dieser Artikel zeigt, wie ein Basisregelwerk dafür aussehen kann.
18.02.2014
Dmitriy Melnikov, 123RF

Hochgestapelt

Bald sollen endgültig die IPv4-Adressen ausgehen. Was von dieser These zu halten ist und wie man sich auf die anstehende IPv6-Migration vorbereiten kann, verrät dieser Artikel.
22.10.2013

Neues Entwicklerkit für IPv6 im Internet der Dinge

IBM und Libelium produzieren ein neues Developer Kit, das für Entwicklungen rund um die 6LoWPAN-Technologie gedacht ist. 

05.03.2013
© Fotograf, 123RF

Reisefreiheit

IPv6 bringt mit Mobile IPv6 einen neuen Standard für die Kommunikation mobiler Endgeräte mit. Damit ist eine permanente Erreichbarkeit unabhängig vom derzeitigen Standort gewährleistet. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Funktionsweise von Mobile IPv6.
08.01.2013
© Don Garcia, 123RF

Rausgegraben

Nachdem IPv6 nun das offizielle Internet-Protokoll ist, bleibt nur noch die Kleinigkeit, alle Rechner im Internet umzustellen. Bis das passiert, verschaffen Tunneltechnologien eine Übergangslösung.
13.09.2012

IPv6 Address Monitoring Daemon 1.0 veröffentlicht

Ein neuer Daemon hilft dabei, die Verwendung von IPv6 im eigenen Netzwerk zu überwachen.

11.07.2012

Vorgelesen

Diesen Monat beschäftigen sich die beiden Bücher im Lesetest mit der Open-Source-Backup-Lösung Bacula und dem IPv6-Protokoll.
11.07.2012
© © Stanislaw Tokarski, 123RF

Die Pflichten des Protokolls

Langsam aber sicher etabliert sich IPv6 im IT-Alltag, und alle modernen Betriebssysteme von Windows über MacOS X bis zu Linux haben es an Bord. Doch Vorsicht: Wer die IPv6-Einführung dem Selbstlauf überlässt, erlebt unter Umständen unangenehme Überraschungen.
08.06.2012

IPv6-Day: Netcraft sichtet 7 Millionen Hosts

Die monatliche Statistik des Internetspezialisten Netcraft kann pünktlich zum IPv6-Tag auf Antworten von 7 Millionen Hostnames mit IPv6-Adresse verweisen.

Artikel der Woche

Zertifikatsmanagement mit Certmonger

Zertifikate werden dazu verwendet, um Benutzer, Services und Hardware mit der Hilfe eines signierten Schlüssels zu verifizieren. Hierfür existieren Public-Key-Infrastrukturen (PKI). Aber wie gelangen die Zertifikate eigentlich auf das Ziel-Gerät? Der Open-Source-Tipp in diesem Monat beschreibt, wie Sie für diese Aufgabe das Tool certmonger verwenden können. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite