Microsoft veröffentlicht Azure Stack

27.01.2016

Der neue Technologie-Stack ermöglicht es, in der privaten Cloud Azure-Anwendungen zu betreiben.

Ab Freitag bietet Microsoft eine Preview des Azure Stack zum Download an. Dabei handelt es sich um einen Software-Stack, der auf einer Installation von Windows Server eine weitgehend zur Azure Cloud kompatible API bietet. Entwickler können auf Basis des Azure Stack Cloud-Anwendungen schreiben, die auf der öffentlichen Azure Cloud wie auch in einer privaten Cloud laufen. Dazu stehen beispielsweise die üblichen Bibliotheken in Visual Studio wie auch die PowerShell zur Verfügung. 

Neben Betriebssystem-Images gibt es auch eine Reihe von Quickstart-Templates für den Azure Resource Manager. Auf Github sind über Hundert von Templates für Standard-Anwendungen wie Loadbalancer gesammelt. Partner wie Canonical steuern beispielsweise angepasste Ubuntu-Images bei. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite