CP/M-Sourcecode zum Download

02.10.2014

Das Computer History Museum hat den Quellcode für das antike Betriebssystem veröffentlicht.

Das Computer History Museum hat auf seiner Website den Quellcode für das CP/M-Betriebssystem veröffentlicht. Eingerahmt ist der Download von einem ausführlichen Bericht über die Geschichte von CP/M, das dieses Jahr von der IEEE als Milestone ausgezeichnet wurde. Revolutionär war es unter anderem deshalb, weil es durch die weitgehende Verwendung der Hochsprache PL/M vergleichsweise portierbar war.

Als IBM Anfang der achtziger Jahre ein Betriebssystem für die neuen PC-Systeme suchte, war CP/M zunächst der naheliegenden Kandidat. Aus Gründen, die weitgehend im Dunkeln liegen, wurde aus dem Geschäft aber nichts, und IBM setzte auf das MS-DOS-Betriebsystem des Startup-Unternehmens Microsoft. Der Rest der Geschichte ist bekannt.

Zum Download gibt es auf der Website des Computer History Museum eine Zip-Datei, die den Quellcode für die CP/M-Versionen 1.1, 1.3, 1.4 und 2.0 sowie diverse PDFs mit Dokumentation.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Quellcode von Apple-II-Betriebssystem veröffentlicht

Die Informatik wird alt: Der Quellcode des 1978 veröffentlichten Betriebssystems Apple DOS steht Computerhistorikern nun zur Verfügung.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite