EMC: Storage-Controller wird Open Source

07.05.2015

EMC will den Quellcode für den ViPR-Storage-Controller unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen.

EMC will den Quellcode des Storage-Controllers ViPR unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlichen. Unter dem Namen CoprHD ("Copperhead") soll der Code ab Anfang Juni auf Github zur Verfügung stehen. ViPR ist eine Softwareschicht, die Software Defined Storage zum Managen und Automatisieren aller Storage-Ressourcen implementiert, egal ob block- oder dateibasierter Storage. ViPR respektive CoprHD bieten eine Abstraktionsschicht über den verfügbaren Storage, der mit Hilfe von Storage Policies verwaltet werden kann. 

CoprHD soll unter der Mozilla Public License 2.0 lizenziert werden. Wer Code zum Projekt beitragen möchte, muss ein Contributor's Agreement unterzeichnen. ViPR soll künftig auf dem Open-Source-Projekt basieren, aber weiterhin als kommerzielles Angebot verfügbar sein.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite