GDB-Debugger unterstützt Go

20.08.2012

In der neuesten Version unterstützt der GNU-Debugger die Google-Programmiersprache Go und erweitert sein Portfolio.

Mit der eben erschienenen Version 7.5 unterstützt der GNU-Debugger GDB die Google-Programmiersprache Go. Außerdem beherrscht GDB nun die Binärschnittstellen von x32-ABI (32 Bit auf 64-Bit-Prozessoren von AMD/Intel), microMIPS, Renesa RL78 und HP OpenVMS ia64. Neben einigen Verbesserungen bei der Python-Schnittstelle und beim GDB-Server implementiert GDB nun auch Reverse Debugging auf ARM-Prozessoren. Damit können Entwickler ihre Programme schrittweise rückwärts laufen lassen, um Fehler zu finden. Der Sourcecode ist auf dem GNU-Server unter ftp://ftp.gnu.org/gnu/gdb/ zu finden.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

SSL-Code in Node.js 0.4.0 überarbeitet

Das asynchrone Webframework Node.js wurde in der aktuellen stabilen Version gründlich überarbeitet.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite