Neue RAID-Systeme von starline

09.09.2011

Starline stellt neue RAID-Systeme mit schnellem Controller und hoher Packungsdichte vor.

Mit neuen Systemen der RAIDdeluxe-Serie unter der Beziechnung RDL-BD64 beziehungsweise RDL-BS64 stellt starline zwei neue Speichersysteme vor, die erstmals den performanten Areca RAID-Controller verwenden und eine hohe Packungsdichte aufweisen: Es lassen sich bis zu 64 3 TByte-Platten in einem Gehäuse unterbringen, was einer maximalen Kapazität von 192 TByte entspricht. Dabei sind  Schreib-/Lesegeschwindigkeiten von bis zu 2000 MByte/s möglich.

In inem RAID lassen sich  6 Gbit/s-SAS- und SATA-Festplatten auch mit SSDs mischen, je nachdem ob eine schnelle Datenbankanwendung oder sicheres Vorhalten von großen Datenmengen gefragt ist. Am bereits freigeschalteten SAS-Expansion-Port kann ein JBOD-Gehäuse mit weiteren 64 Festplatteneinschüben auf vier Höheneinheiten ohne zusätzliche Lizenzkosten angeschlossen werden. Die Preise beginnen bei rund 13 000 Euro (ohne Festplatten).

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Neue RAID-Systeme von starline

Der Hersteller starline kündigt zwei neue Diskarrays einer neuen Generation seiner easyRAID-Systeme an.

Artikel der Woche

Systeme mit Vamigru verwalten

Auch wer nur kleine Flotten von Linux-Servern verwaltet, freut sich über Werkzeuge, die ihm diese Arbeit erleichtern. Vamigru tritt mit diesem Versprechen an. Wir verraten, was es leistet und wie Sie es in der eigenen Umgebung in Betrieb nehmen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite