OCI veröffentlicht Container-Standards

24.07.2017

Die Open Container Initiative hat mit der "Runtime Specification v1.0" und der "Image Format Specification v1.0" ihre ersten Container-Standards verabschiedet. Ein Zertifizierungsprogramm soll folgen.

Seit Ihrer Gründung im Juni 2015 verfolgt die Open Container Initiative (OCI) das Ziel, offene Industrie-Standards für die Container-Virtualisierung zu erschaffen. Nun ist der in der Linux Foundation beheimateten Initiative, der zahlreiche wichtige Hersteller wie Docker und CoreOS, aber auch Dell, Oracle und VMware angehören, ein Meilenstein gelungen: mit der "Runtime Specification", welche den Lebenszyklus für Container festlegt, und der "Image Format Specification", die das Image-Format von Containern bestimmt, hat sie sich jeweils auf die erste Version solcher Container-Standards festgelegt.

Als nächsten Schritt kündigt die OCI an, in Kürze ein Zertifizierungsprogramm zu launchen, mit dessen Hilfe sich die unterschiedlichen Implementierungen ihre Konformität zu den neuen Container-Standards bescheinigen können lassen sollen.

Auf GitHub finden sich weitere Informationen inklusive Download-Möglichkeiten, sowohl zur "OCI Runtime Specification" als auch zum "OCI Image Format".

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Anti-Ransomware-Tools

Ransomware ist nach wie vor eine Plage und das Potenzial, das derartige Schadsoftware besitzt, stellte erst Mitte Mai "WannaDecrypt0r" unter Beweis. Der beste Schutz vor Ransomware sind Backups, doch das wissen auch die Erpresser. Daher begnügen sich diese in Zukunft nicht mehr damit, Dateien "nur" zu verschlüsseln. Vielmehr kopieren sich Angreifer die Daten und drohen mit deren Veröffentlichung. Angesichts zahlloser neuer Varianten lassen sich Virenwächter regelmäßig austricksen. Spezielle Anti-Ransomware-Tools versprechen daher Abhilfe. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite