Schlüsselfertige Virtualisierungslösung von Dell

24.11.2011

Mit der vStart 50 bietet Dell ab sofort eine vorkonfigurierte Virtualisierungslösung an.

Anwendern sollen mit dem Angebot langwierige Kompatibilitätstests und die aufwändige Konfiguration abgenommen werden, Dell vStart 50 wird mit mehreren im Rack montierten PowerEdge-Servern mit Xeon-CPUs, einem 7 TByte großen EqualLogic Storagearray und PowerConnect Switches ausgeliefert. Es soll für 50 virtuelle Maschinen reichen. Dell bietet außerdem standardmäßig drei Jahre Support an. Dell vStart 50 gibt es in zwei verschiedenen Versionen für Micrrososfts Hyper-V- oder für VMware ESXi-Technologie. Neben der Hardware liefert Dell auch die notwendigen Plug-Ins, um die Hardware-Infrastruktur komplett aus der jeweiligen Konsole (vCenter oder System Center) verwalten zu können.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Dell supportet fremde Hardware

Der Dell ProSupport schließt ab sofort auch Hardware anderer Hersteller ein.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite