Lohnt virtuelles SAP

, ,

SAP-Systeme bilden das Rückgrat vieler Geschäftsprozesse – vor einer entsprechend großen Herausforderung stehen Hoster solcher Systeme. Sie müssen die Balance zwischen hoher Verfügbarkeit, effektivem Ressourceneinsatz und guter Unterstützung der Geschäftsabläufe finden. Häufig heißt die Lösung Virtualisierung. Wann dieser Weg lohnt und wo seine Stolperstellen liegen, diskutiert dieser Beitrag.

Der komplette Artikel ist nur für Abonnenten des ADMIN Archiv-Abos verfügbar.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

SAP tendiert zu Linux


Vor allem im Zusammenhang mit der aktuellen Wirtschaftskrise stehen Einsparungen auf der Tagesordnung vieler Unternehmen. Gerade im IT-Bereich lassen sich durch die Optimierung der Geschäftsprozesse und der Infrastruktur erhebliche Einsparungen realisieren. Eine gut geplante Migration im Server-Bereich kann die Kosten deutlich senken und zu einer Steigerung der Performance führen – auch oder gerade beim ERP-Flaggschiff SAP.

Artikel der Woche

Systemstart mit Systemd unter Linux

In fast allen großen Linux-Distributionen kümmert sich mittlerweile Systemd um den Systemstart. Der SysV-Init-Ersatz geht nicht nur besonders flott zu Werke, er schmeißt auch die alten kryptischen Startskripte über Bord. Linux-Administratoren müssen deshalb früher oder später umlernen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Ausgabe /2014

Was halten Sie von Zertifizierungen, die Fachkenntnisse und Fertigkeiten nachweisen?

  • Sie sind in der Praxis nutzlos
  • Sind für uns ein wichtiges Einstellungskriterium
  • Liefern einen Anhaltspunkt für die Qualifikation

Microsoft Azure