04/2012: Abgeschirmt

Security ist ein stets aktuelles Thema in der IT. Deshalb widmet sich das ADMIN-Magazin 04/2012 speziell Sicherheitsaspekten und gibt Antworten auf die Fragen: Wie gefährlich sind Seitenkanalangriffe im Web? Welche Gefahren birgt Wildwuchs bei IPv6? Lassen sich Honeypot-Sensoren auf normale Server auslagern? Linux-Server schützt das Grsecurity-Modul.

Anderer Beiträge im Heft beschäftigen sich mit einer vielversprechenden neuen Cluster-Lösung für MySQL, dem originellen Backup-Programm Burp, KVM-Virtualisierung, SSD-Speichern als Festplatten-Cache, Go- sowie Perl-Programmierung und vielen weiteren Themen.

Dem Heft liegt die System Rescue CD 2.8.0 bei.

Mit dem April-Heft 2014 ist die letzte Ausgabe des ADMIN-Magazins erschienen. Seine thematischen Schwerpunkte von Storage und Backup bis hin zu Netzwerkthemen, Monitoring, Virtualisierung und Security sind künftig im IT-Administrator vertreten, zu dem Sie unter http://www.it-administrator.de mehr Informationen finden. Abos sowie Einzelhefte von ADMIN und IT-Administrator bietet der Online-Shop des Heinemann-Verlags.

Artikel aus dem ADMIN 04/2012

The writing on the wall free

HPC

Heft-CD free

Bücher über Bacula und IPv6

Vorgelesen free

Continuous Integration mit Jenkins

Dienstbarer Geist free

Archivierungspflicht für E-Mails

Ablageordnung free

Link Aggregation steigert Sicherheit und erhöht Durchsatz

Dicke Leitung free

Die Netshell optimal nutzen

Schweizer Netzwerkmesser free

Die forensische Analyse des Arbeitsspeichers unter Linux

Spurensicherung free

Unbeachtete IPv6-Features gefährden das LAN

Die Pflichten des Protokolls free

Effektivere Honeypots durch Sensoren auf Produktivsystemen

Fallensteller free

Manche Webanwendungen spielen Angreifern unfreiwillig Informationen zu

Seitenkanäle mit Untiefen free

Systemsicherheit erhöhen mit Grsecurity

Abgedichtet free

Kernel-Crashdumps aufsetzen und auswerten

Flugschreiber free

Eigenen IRC-Server für das Unternehmen aufsetzen

Oldie but Goldie free

IRC

Netzwerk-Backup mit Burp, Obnam und Backshift

Wettlauf free

SSDs als Cache für Festplattenspeicher

Hochgeschwindigkeit free

Der Galera Cluster für MySQL

Abgesichert free

GNU-Tools unter Windows

In Harmonie free

Benutzer vor Abwegen im System bewahren

Benutzer gut geführt free

FreeBSD 9 installieren und testen

Gegenstück free

Clouderas Hadoop-Distribution runderneuert

Das vierte Programm free

Fedora 17 bringt Ovirt-Management-Framework für Virtualisierungs-Stack

An vorderster Front free

Microsoft System Center 2012 – Management in der Cloud

Rundum sorglos free

Eine API, viele Clouds

Anschlussfreudig free

Optimale Disk-Konfiguration für Linux-KVM

Abgerundet free

Programmieren mit Go

Moderner Klassiker free

Grundlagen der Datenbankprogrammierung unter Perl

Erschließungsarbeiten free

Artikel der Woche

Workshop: Performance-Optimierung von Red Hat Enterprise Linux

Hegen IT-Verantwortliche den Wunsch nach Performance-Gewinnen für die Server-Infrastruktur, ist dies unzureichender Leistung geschuldet oder fehlendem Platz für die Hardware-Erweiterung. Denn mehr Rechenpower lässt sich auf zwei Arten erzielen: Investitionen in zusätzliche Hardware oder die bessere Nutzung vorhandener Ressourcen. Letzteres erfordert einiges an Know-how und erfordert eine genaue Analyse der vorhandenen Umgebung. Dieser Artikel beschreibt die Optimierung von I/O, Netzwerk und CPU auf Basis von Red Hat Enterprise Linux. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Ausgabe /2014

Cloud Computing

Cloud Computing ist für mich

  • ein Buzzword ohne konkrete Auswirkungen auf meine Arbeit.
  • eine sinnvolle Technologie, die ich allerdings so bald nicht einsetzen werde.
  • eine interessante Technologie, die ich bereits praktisch evaluiere.
  • Alltag - ich setze heute bereits Clouds produktiv und erfolgreich ein.
  • alter Wein im neuen Schlauch. Was ist der Unterschied zu Virtualisierung?

Microsoft Azure