Monitoringplug lernt IPMI und SMS-Benachrichtigungen

17.07.2012

Im Relase 0.11 bringt das Nagios-Plugin-Paket einige neue Features mit. 

Die Nagios-Plugin-Sammlung Monitoringplug beherrscht mit der neuen Version 0.11 nun regelmäßige Checks per IPMI, um etwa die Server-Hardware betriebssystemunabhängig zu überwachen. Dazu verwendet das Paket die OpenIPMI-Bibliothek. Einzelne Plugins prüfen beispielsweise den Lüfter- und den Speicherstatus. 

Neu ist auch die Unterstützung von Benachrichtigungen per E-Mail und SMS. Letzere kann das Paket per Modem oder über den ASPSMS-Dienst verschicken. Die umfangreiche Sammlung von Nagios-Plugins unterstützte bisher schon die Überwachung von Netzwerkfunktionen wie Bonding, DHCP und DNS, Cups-Druckdiensten, SSL-Zertifikaten, virtuellen Maschinen (per Libvirt), MySQL-Datenbanken, Samba-Servern und einiges mehr. 

Auf der Projekt-Homepage gibt es den Quellcode sowie Pakete für Red Hat Enterprise Linux / CentOS 5 und 6 und für Fedora 16 und 17 zum Download. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite