Gewinner der Open-Source-Förderung von Thomas Krenn stehen fest.

25.08.2014

Die Gewinner des zum LinuxTag ausgeschriebenen Förderpreises stehen fest.

Die Gewinner der von Thomas-Krenn ausgeschriebenen Open-Source-Förderung stehen fest. Über Hardwaregewinne im Gesamtwert von 6500 Euro konnten sich die Projekte OSM2World (2500 Euro), Zwiebelfreunde (1500 Euro), m23 (1000 Euro), OpenMandriva (800 Euro) und ubuntuusers.de (700 Euro) freuen.

Das Projekt OSM2World stellt die Welt auf der Grundlage von OpenStreetMap-Daten in 3D dar. Anwendungen von OSM2World sind etwa Virtual Reality oder Spiele. Der gemeinnützige Verein Zwiebelfreunde e.V. unterstützt mit seinem Projekt "Torservers.net" die Infrastruktur des Anonymisierungsnetzwerks Tor. Torservers.net verteilt selbst Fördermittel an unabhängige Organisationen, die Tor weiterentwickeln.

m23 ist ein freies Softwareverteilungssystem für Linux, das auf Debian basiert und sich über ein Webinterface steuern lässt. Es erkennt physische und virtuelle Rechner im Netz, kann Festplatten partitionieren, Betriebssysteme und Software installieren sowie Updates einspielen. Backups von diversen Clientbetriebssystemen und Servern sind ebenso möglich.

OpenMandriva versteht sich als vollständig freie Linux Distribution, die sich sich vor allem an Desktop-Anwender richtet. Es ist eine Community-Version der Mandriva-Distribution, die ursprünglich von der französischen Firma Mandrake entwickelt wurde.

ubuntuusers.de ist eine Plattform für alle deutschsprachigen Benutzer und Anhänger des Betriebssystems Ubuntu. Die Betreiber  möchten den Nutzern von Ubuntu eine zentrale Anlaufstelle für alles Fragen rund um Ubuntu bieten.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Gewinner von Open-Source-Förderung stehen fest

Die Jury hat die Gewinner der von Thomas Krenn gestifteten Open-Source-Förderungen bekannt gegeben.

Artikel der Woche

Skalierbares Monitoring mit Prometheus

Klassischen Monitoring-Lösungen geht die Puste aus, wenn sie mit den Anforderungen moderner, skalierbarer Setups konfrontiert sind. Prometheus tritt an, in solchen Umgebungen Monitoring, Alerting und Trending zu verwirklichen. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2017

Microsite