Infortrend baut EonNAS-Familie aus

14.02.2012

Die Speicherlösungen der EonNAS-Familie von Infortrend erhalten leistungsstarken Zuwachs.

Auf die Serien 1000 und 3000 für Heimanwender und kleinere bis mittelgroße Unternehmen folgt nun eine Serie 5000 für gehobene Ansprüche.So lässt sich das neue EonNAS 5120 mit bis zu 96 Platten bestücken. Für die Konnektivität sorgen 1GbE-, 10GbE- und Fibre Channel-Adapter. Verwaltungsaufgaben erledigt eine Intel Xeon Quad-Core-CPU mit bis zu 24GByte Cache Memory. Durch blockbasierte Deduplikation kann das Gerät bis zu 90 Prozent Speicherplatz einsparen, indem doppelt vorhandene Blöcke nur einmal abgelegt werden. Das integrierte ZFS-Filesystem bietet eine hohe Datensicherheit durch Checksummen und RAID-Konfigurationen.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

Neue RAID-Systeme von Infortrend

Der taiwanesische Hersteller Infortrend hat zwei neue RAiD-Systeme für den Mittelstand vorgestellt – EonNAS 3510 und EonNAS 3310.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite