Suse Linux Enterprise Server 11 erhält Service Pack 3

08.07.2013

Das neue Service Pack verleiht der Enterprise-Distribution von Novell/Suse neue Fähigkeiten.

Anwender der Enterprise-Distribution von Suse können ab sofort das Service Pack 3 installieren. Neu ist dabei die Unterstützung moderner Prozessoren wie Intels Xeon-E5-Familie, der Haswell-Architektur und der Opteron-Serien 4000 und 6000 von AMD. Auf Storage-Seite unterstützt der SLES 11 SP3 nun SSD-Speicher, die über PCI Express angeschlossen sind. Mit an Bord sind auch aktuelle Versionen der Virtualisierungslösungen KVM und Xen. Als Kernel bringt das Service Pack weiter Linux 3.0 mit, allerdings mit einigen Backports aus neueren Kernel-Releases. Btrfs als unterstütztes Dateisystem ist bereits im letzten Service Pack dazugekommen.

Die Release Notes for SUSE Linux Enterprise Server 11 Service Pack 3 (SP3) geben im Detail Aufschluss über die neuen Features.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Suse gibt zweiten Service-Pack für Enterprise-Linux 11 heraus

Der zweite Service Pack für Suse Linux Enterprise Server bringt unter anderem Kernel-Updates, erweiterte Dateisystem-Unterstützung und bessere Virtualisierung.

Artikel der Woche

Setup eines Kubernetes-Clusters mit Kops

Vor allem für Testinstallationen von Kubernetes gibt es einige Lösungen wie Kubeadm und Minikube. Für das Setup eines Kubernetes-Clusters in Cloud-Umgebungen hat sich Kops als Mittel der Wahl bewährt. Wir beschreiben seine Fähigkeiten und geben eine Anleitung für den praktischen Einsatz. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Container

Wie setzen Sie Container ein?

  • Gar nicht
  • Docker standalone
  • Docker mit Kubernetes
  • Docker mit Swarm
  • Docker mit anderem Management
  • LXC/LXD
  • Rocket
  • CRI-O auf Kubernetes
  • Container auf vSphere
  • Andere (siehe Kommentare auf der Ergebnisseite)

Google+

Ausgabe /2018

Microsite