Red Hat Enterprise Virtualization Manager wird Open Source

22.09.2011

Red Hat will Anfang November die Technologie hinter seinem Produkt Enterprise Virtualization Manager (RHEV-M) als Open-Source-Software freigeben.

Der Linux-Distributor veranstaltet zur Freigabe des ersten Quellcodes einen Workshop, der vom 1. bis 3. in der Cisco-Niederlassung im kalifornischen San Jose stattfindet.

Die Open-Source-Projekt wird Ovirt heißen - unter diesem Namen läuft die Entwicklung bei Red Hat bereits seit einiger Zeit. Es wird sich mit KVM sowie Schnittstellen und Managementtools dafür beschäftigen. Die Leitung des Projekts soll ein Vorstand nach dem Open-Governance-Modell übernehmen, ähnlich wie bei Apache- und Eclipse-Projekten. Anfänglich soll es mit Vertretern von Red Hat, IBM, NetApp, Cisco, Suse und Intel besetzt sein, daneben mit Leitern der Unterprojekte, verdienten Entwicklern und Mentoren. Mit Ovirt möchte Red Hat sein organisatorisches Engagement in der Open Virtualization Alliance durch ein technisches Projekt ergänzen. Eine PDF-Broschüre zum Workshop nennt weitere Details.

[Diese Meldung stammt von Linux-Magazin Online]

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

oVirt 3.3 unterstützt OpenStack

In der neuesten Version findet das Management-Tool oVirt auch Anschluss an die Cloud.

Artikel der Woche

Support-Ende von SMBv1

Mit dem aktuellen Update für Windows 10 und Windows Server 2016 steht eine Änderung ins Haus, die gerade für Benutzer älterer Linux-Distributionen große Auswirkungen hat. Nachdem Microsoft es über viele Jahre schon angekündigt hat, entfernt der Konzern mit dem aktuellen Update-Release den Support für das SMB-Protokoll 1. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Linux-Backup

Welche Backup-Lösung setzen Sie für Linux im professionellen Umfeld ein?

  • keine
  • eigene Scripts
  • rsnapshot
  • rdiff-backup
  • Bacula
  • Bareos
  • Borg
  • Duplicity
  • Amanda
  • Burp
  • Clonezilla
  • Acronis
  • Arkeia
  • SEP sesam
  • Veeam
  • Redo Backup
  • Relax-and-Recover
  • andere kommerzielle Software
  • andere Open-Source-Software

Google+

Ausgabe /2018

Microsite